Selbst die Veränderung sein ...

14. Oktober 2017

Ein herzliches Hallo an alle <3

Ihr kennt vielleicht das Zitat von Gandhi "Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt."

Ich mag diesen Ausspruch von ihm sehr, erinnert er mich doch immer wieder nachdrücklich daran, meine eigene Transformations-Arbeit zu tun, anstatt zuerst von anderen Veränderung zu fordern.

Das Schöne und für mich oft Überraschende daran ist, dass immer dann, wenn mir ein eigener Schritt in der inneren Wandlung gelingt, gerade das eine starke Wirkung auf andere Menschen hat.

Passend zu diesem Thema habe ich kürzlich ein bewegendes Interview mit einer jungen Frau gelesen: Heidi Benneckenstein ist in einer rechtsradikalen Familie aufgewachsen und hat sich im Alter von 19 Jahren entschieden, aus der Szene auszusteigen. Ihr ist dieser Ausstieg nicht nur gelungen, sondern sie bietet heute auch Hilfe an für Menschen, die aussteigen wollen.

Für mich ist die Geschichte der jungen Frau ein beeindruckendes Vorbild. Sie zeigt, was möglich ist, wenn Menschen mutig ihrer eigenen Herzenswahrheit folgen. Und sie stärkt meinen Glauben in die Entwicklungsfähigkeit von uns allen: Der Wandel von der Angst in die Liebe und von der Lüge in die Wahrheit ist nicht nur möglich, sondern schon in vollem Gange.

Hier gehts zur Geschichte von Heidi Benneckenstein:
(Falls du taz.de nicht kennst: Alle Artikel sind kostenlos. Es gibt ein freiwilliges Bezahlmodell. Deshalb am Anfang auf "Ja, ich will" klicken, um den Artikel lesen zu können.)

Aussteigerin über rechte Szene:
"An der Wand hingen Salzteig-Runen"

Herzliche Grüße und frohes Wandeln weiterhin,
Ulla

Weitere Artikel


Startseite
Kontakt
Datenschutz
Impressum